<img src="b_00_01.jpg" tppabs="http://www.mmi-hessen.de/images/b_00_01.jpg" width="211" height="212" border="0" alt=""><br>
   Rechtlicher Hinweis   Kontakt   Impressum   Sitemap   
Telekom
Header MMI Hessen
Header

Hessen wählte die bürgerfreundlichste Internetkommune

Um die Nutzerfreundlichkeit und Akzeptanz der kommunalen Internetauftritte in Hessen zu erfahren und gleichzeitig den aktivsten und bürgerfreundlichsten Internet-Kommunen in Hessen eine Anerkennung auszusprechen, lobte die multimedia-initiative hessen - eine strategische Kooperation des Landes Hessen und der Deutschen Telekom AG den "Internetpreis für hessische Kommunen" aus.

Knapp 11.000 hessische Bürgerinnen und Bürger beteiligten sich zwischen dem 01.10. und 30.11.2003 an der Aktion und bewerteten online über die Internetseite www.meinekommune.de die Internetauftritte ihrer Stadt, ihrer Gemeinde oder ihres Landkreises nach dem Aspekt Bürgerfreundlichkeit.
Erstmalig hatten damit auch die Kommunen in Hessen die Chance, ein Meinungsbild ihrer Bürger zu ihrem Internetangebot zu erhalten.

In einer Feierstunde am 16.12.2003 zeichneten Wirtschaftsminister Dr. Alois Rhiel und Thorsten Lindner, Leiter Verbindungsbüro West der Deutsche Telekom, die acht Preisträger des Wettbewerbs mit einer Urkunde und Geldpreisen aus.

Die Traumnote 1,4 erhielt die Gemeinde Reinhardshagen als bürgerfreundlichste Online-Kommune Hessens in der Kategorie unter 10.000 Einwohner. Gleichzeitig erzielte Reinhardshagen mit 7% der Einwohner die höchste Bürgerbeteiligung und siegte auch in dieser Kategorie. Hier scheint das Konzept der Gemeinde, jedem Bürger eine E-Mail-Adresse zu reservieren, aufgegangen zu sein, sagte Wirtschaftsminister Dr. Rhiel in seiner Laudatio.

Mit guten Online-Foren überzeugte Friedrichsdorf und holte sich den Sieg in der Kategorie 10.000 - 50.000 Einwohner.
Die Stadt Wiesbaden belegte den ersten Platz in der Kategorie über 50.000 Einwohner. Hier überzeugte das Engagement, den Wettbewerb mit eigener PR-Arbeit zu unterstützen.
Den Anerkennungspreis für den besten Landkreis erhielt der Landkreis Kassel.

Erfreut zeigte sich der Wirtschaftsminister über die Akzeptanz der kommunalen Internetauftritte. 2.500 Bürger brachten sich aktiv mit neuen Ideen zur Verbesserung des Internetauftritts ihrer Kommune ein. Nur gemeinsam mit Bürgern, Unternehmen und der Verwaltung kann Hessen seinen Weg in die Informationsgesellschaft festigen und seine Vorreiterrolle zu E-Government ausbauen, so Dr. Riehl.

Die Preisträger (je 3.000 €):

 
Städte und Gemeinden unter 10.000 Einwohnern

Reinhardshagen (ca. 5.200 Ew., Landkreis Kassel)

Ronshausen (ca. 2.600 Ew., Landkreis Hersfeld-Rotenburg)

Neuberg (ca. 5.300 Ew., Main-Kinzig-Kreis,

 
Städte und Gemeinden mit 10.000 - 50.000 Einwohnern

Friedrichsdorf (ca. 24.600 Ew., Hochtaunuskreis)

Rossdorf (ca. 12.000 Ew., Landkreis Darmstadt-Dieburg)

Usingen (ca. 13.500 Ew., Hochtaunuskreis)

 
Städte über 50.000 Einwohner

Wiesbaden (272.000 Ew. )

 
Anerkennungsurkunde

Landkreis Kassel
Suche